Funktionsweise der ToilStar WC-Reinigung

Nutzen Sie unsere starke Leistung und schonen Sie Ressourcen und kostbares Trinkwasser!

Einfach stark!

Mit modernsten Reinigungsgeräten und jahrelanger Erfahrung ist es möglich, die gesamte WC-Anlage inkl. Bauteile des Innenlebens zu reinigen. Nur selten finden wir defekte Bauteile im Spülkasten vor.

Und so funktioniert’s


  1. Bodenbelag rund ums WC mit einem Vlies schützen
  2. Das Reinigungsgerät neben der WC-Anlage platzieren
  3. Sämtliche mechanischen Bauteile demontieren und reinigen
  4. Abfluss mit einer überwachten Verschliess-Einrichtung stauen
  5. Die komplette WC-Anlage mit dem Reinigungsgerät im beheizten Umlaufverfahren spülen
  6. Abgestimmte Menge an Reinigungsmitteln dem Prozess beimischen
  7. Prozesswasser nach einer Reinigungsdauer von 60 - 90 min. neutralisieren und ableiten
  8. Keramik polieren und Spülfunktion testen

Im Schnittbild sind Kalkablagerungen in den Spülkanälen (1) und Urinstein (2) im Sifon deutlich dargestellt. Schwache Spülung, Funktionsstörungen und unangenehme Gerüche sind die Folge.

Mit dem Reinigungsgerät und unter Zugabe eines Reinigungspulvers wird Schmutz und Kalk aus jeder kleinsten Ritze schonend entfernt – ohne scheuernde Zusätze im Reinigungsmittel, die abrasiv wirken.

Dies ist möglich durch die Ultraschall-Technologie, die auch in der Medizinaltechnik oder Industrie angewendet wird.

Mehr über Toilstar

Schnittbild Klosett "Laufen Moderna"

Neuenschwander GmbH Russikon - Querschnitt